Sicherheitskonzept 

Die Sicherheit der uns anvertrauten Kinder liegt und sehr am Herzen.

Unsere Kurse werden von mindestens zwei Betreuern durchgeführt und finden in kleinen Gruppen statt. Die genutzten Räume sind von außen gut einsehbar. Jeder Mitarbeiter muss in bestimmten Abständen ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, wird regelmäßig zum Thema geschult und hat eine Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben.

Um einer Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr in Bezug auf das Coronavirus zu begegnen, bitten wir sie zu jedem Kurstermin eine negative Testbescheinigung ihres Kindes vorzulegen.

Wir bieten auch eine Testmöglichkeit unter Aufsicht unserer zertifizierten Testperson vor Ort an. Bitte sprechen sie uns in diesem Fall vorher an, damit wir eine Uhrzeit vereinbaren können. In den Kursen selbst achten wir auf Abstände und die allgemein bekannten Hygieneregeln.